3. Preis: "Kinderspielstraße 2017 - auf Entdeckungstour - Agenda 2030"

Wer hat sich schon mal mit der Agenda 2030 beschäftigt? Was vom Titel her zwar wichtig, aber eher "trocken" klingt, kann auch durchaus spnannen sein: entsprechend aufbereitet und spielerisch umgesetzt, lässt sich auch ein „sperrig“ klingender Titel interessant machen. Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung wurde von den Vereinigten Nationen verabschiedet. Sie beinhaltet 17 Nachhaltigkeitsziele, welche inhaltlich den wirtschaftlichen Fortschritt, die soziale Gerechtigkeit und die ökologischen Grenzen der Erde zusammenbringen. Diese Ziele, die bis 2030 erreicht werden sollen, bedingen einander. Soviel zum Hintergrund. Im Vordergrund hier steht die Projektgruppe „Kinderspielstraße Steinheim a. d. Murr“. In 17 Stationen wurden die 17 Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 für Kinder der Klassen eins bis sechs aufbereitet und letztes Jahr im April durchgeführt.

Im Jugendnetz

Statement eines Jury-Mitglieds

"Wie wichtig nachhaltiges Denken für uns alle über kurz oder lang ist, muss jedem bewusst sein, damit Frieden und Wohlstand für alle Lebewesen der Erde wirklich gut funktionieren können. Dies gelang der Kinderspielstraße 2017 bei Kindern und deren Eltern, indem sie ihnen die Agenda 2030 der UN verständlich vorführte.“