Kategoriepreisträger Jugend engagiert in Kultur und Medien: "KONTEXT -Medienprojekt für junge Geflüchtete"

Was sie eint: sie sind jung. Was sie – erstmals – nicht einte war dagegen vielfältiger: ihre Sprache, ihre kulturellen Hintergründe, ihre schulische Bildung, ihre existentiellen Erfahrungen. Kann das irgendwie zusammengeführt werden? Eigentlich kaum zu glauben, aber doch wahr geworden: Unter der Überschrift „eine gemeinsame Sprache finden“ wurde in zwei Gruppen gearbeitet. Entstanden sind hier zwei eindrucksvolle Filmportraits junger Menschen mit Fluchterfahrung, die hier in Deutschland versuchen anzukommen, Fuß zu fassen, sich einzubringen.

Im Jugendnetz

Statement eines Jury-Mitglieds

"Eine neue Sprache lernen zu müssen, wenn man keine oder wenig schulische Vorbildung hat, verlangt jugendlichen Immigranten unglaublich viel Anstrengung ab. Einen gemeinsamen Film zu machen, unterstützt dies ganz unkonventionell. Mir imponiert sehr, dass hier unterschiedliche Fertigkeiten vermittelt und gefördert werden, wie Sprachfähigkeit, Medienkompetenz und Selbstbewusstsein. Ein tolles Beispiel, wie vielseitig Integration gestaltet werden kann.“